Job Factory Website
Job Factory hilft Stelle finden

20 Minuten 

Während den Herbstferien beginnt in der Basler Jobfactory die Hochsaison. Jugendliche ohne Lehrstelle suchen dort Unterstützung.

Ein gutes Dutzend Jugendliche sitzt am Mittwochabend in der Basler Jobfactory und lässt sich informieren – sie sind noch immer auf Arbeitssuche. In Basel hatten nur 60 Schulabgänger im Sommer keine Anschlusslösung. «Ein historisches Tief», freut sich Hans Georg Signer, Leiter des Ressorts Schulen, «aber für die Betroffenen ist es ein sehr hartes Schicksal.»

Tony Ronchi von der Jobfactory vermutet, dass die Dunkelziffer höher ist: «Viele tauchen ab, sind beim RAV nicht versichert oder machen irgendwelche Aushilfsjobs.»

So auch Marco*, der sich nun bei der Jobfactory bewirbt. Ein Jahr lang hat sich der Zwanzigjährige mit Gelegenheitsjobs über Wasser gehalten. Nun will er einen Einstieg in die Berufswelt finden. Ein halbes Jahr lang wird er bei Jobfactory arbeiten und Unterstützungskurse besuchen. «Von Oktober bis Januar verzeichnen wir die stärkste Nachfrage», sagt Ronchi, «dann haben die, die keinen Job gefunden haben, gemerkt, dass zu Hause sitzen nicht lustig ist, und sie wollen sich aufs nächste Jahr vorbereiten.»

Jonas Hoskyn

*Name geändert
 
< Zurück   Weiter >
Öffnungszeiten
Store
Mo - Fr 9.00 - 18.30
Sa 9.30 - 18.00
Restaurant
Mo - Fr 10.00 - 15.00
Sa geschlossen
Take Away
Mo - Fr 6.30 - 18.30
Sa 9.30 - 18.00
Jobfactory allgemein
Mo - Fr
8.00 - 12.00
13.00 - 17.00
 
Jobfactory Newsletter
Der Newsletter informiert über Veranstaltungen, Aktionen und Neuigkeiten. 
 
 
Komm vorbei!